Fritz Walter

Fritz Walter (31. Oktober 1920 - 17. Juni 2002)


Fritz Walter war eine der herausragenden Persönlichkeiten des deutschen Fußballs.

Als Kapitän führte er die deutsche Fußballnationalmannschaft im Jahr 1954 sensationell zum Weltmeistertitel. Zwischen 1940 und 1958 trug Fritz Walter in 61 Spielen das Trikot der Nationalmannschaft und erzielte 33 Tore.

Mit dem 1. FC Kaiserslautern gewann er zwei deutsche Meisterschaften (1951 gegen Preußen Münster und 1953 gegen den VfB Stuttgart). 1948, 1954 und 1955 scheiterte die "Walter-Elf" im Endspiel. 1959 beendete Fritz Walter seine Sportkarriere. Für den 1. FC Kaiserslautern kam er in 379 Meisterschaftsspielen zum Einsatz (306 Tore).

Für seine großen fußballerischen und sozialen Verdienste erhielt Fritz Walter zahlreiche Ehrungen und wurde im Jahr 1958 zum ersten Ehrenspielführer der Nationalelf ernannt.

Am 17. Juni 2002 verstarb Fritz Walter in Enkenbach-Alsenborn.